Hier finden Sie uns

Reitclub Steinberg e.V.
Apratherweg 23
42113 Wuppertal

Kontakt

 

info@rc-steinberg.de

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Berichte der Vereinsjugend

Vereinsjugendchampionat 2017

Beim Jugend Vereins Championat Rheinland konnten wir in diesem Jahr drei von vier Titeln für uns entscheiden. Auf 6 Qualifikationsturnieren von April bis Juli haben sich unsere Mannschaften eine gute Position zum erreichen des Siegs in der Dressur erritten. Im Finale in Düren auf den Landesmeisterschaften wurde diese Favoritenrolle nicht mehr aus der Hand gegeben. Der Sieg war den Dressurmädchen, mit einer sehr gut abgestimmt und anspruchsvollen Kür sicher. Da wir auch im Springen in den Qualis gute Punkte erzielen konnten, ging auch das Superchampionat (Wertung aus Dressur und Springen) an uns.

 

 

 

 

Unser Sommerturnier – ein voller Erfolg

Am 26., 28. und 29.05.2016 fand unser großes Sommerturnier statt. Nachdem wir Wochen vorher schon mit der Organisation begonnen haben, konnten wir bereits am Wochenende vorher unser tolles, neues, 12 m langes, weißes Jugendzelt aufbauen und mit Theke und Tischen einrichten. Schon hier waren wir alle begeistert wie freundlich und einladend alles ausschaute. 

 

Am Donnerstagmorgen bestückten wir unser Zelt mit knapp 1.800 Tombolapreisen, richteten unsere Kinderschminkecke ein, was wir in diesem Jahr zum ersten Mal angeboten haben und hofften auf gutes Wetter, denn eine solche Veranstaltung steht und fällt nun mal mit dem Wetter. An dieser Stelle ein großer Dank an alle Sponsoren und Preisesammler, ohne die wäre eine so erfolgreiche Tombola nicht möglich gewesen. Aufgrund unserer hochwertigen Preise konnten wir etliche Personen immer wieder mit den Aussagen, was sie unbedingt jetzt noch gewinnen möchten, an unserer Losbox begrüßen.  Alleine der Donnerstag war schon ein mega Erfolg,  sowohl was unser Jugendzelt anbelangte, als auch die Erfolge unserer Mitglieder in den einzelnen Prüfungen. Wir konnten uns gemeinsam über zahlreiche Platzierungen aller Teilnehmer freuen. Für die weiteren Tage versprach der Wettergott keine guten Aussichten. Immer wieder waren unwetterartige Gewitter vorausgesagt, aber auch der Samstag blieb trocken und die Stimmung war blendend. Am Samstagabend versammelten sich viele unserer Mitglieder im Jugendzelt und wir verbrachten gemeinsam einen tollen und stimmungsvollen, sehr langen Abend. Am Sonntag sollte es dann morgens wieder in aller Frische losgehen. Wir befürchteten wettertechnisch das Schlimmste,  aber auch hier blieben wir fast verschont. Etwas Regen mussten wir leider zum S-Springen ertragen, aber das was uns da erwartete war nichts gegen das Angesagte. Pünktlich zum E-Zeitspringen, an dem natürlich wieder viele unserer Jugendlichen teilnahmen, hatte der Wettergott ein Einsehen mit uns, es war trocken und die Sonne kam wieder raus. Unser Turnier endete mit vielen Gesprächen, lobenden Worten und zufriedenen Teilnehmern. Abschließend möchten wir ein großes DANKESCHÖN allen Helfern aussprechen – diese Veranstaltung hat wieder gezeigt, dass man nur in der Gemeinschaft stark ist – und GEMEINSCHAFT wird bei uns nach wie vor GROSS geschrieben.

 


Kreisturnier vom 10.-12.06.2016

 2 Wochen nach unserem eigenen Turnier nahmen wir am Kreisturnier auf dem Uhlenhof in Erkrath teil.

Wie in jedem Jahr gingen wir wieder mit zahlreichen Pferden an den Start. Im Vorfeld hatten wir etwas Bedenken, da wir momentan einen Umbruch haben, den wohl jeder Verein alle paar Jahre einmal hat. Gerade unsere starken E-Reiter der letzten Jahre sind entweder vom Alter oder von der Leistung her aus der Klasse raus gewachsen. Wir haben im Vorstand viele Stunden mit Eventualitäten verbracht. Aufgrund der Kürze der Zeit (unser Turnier lag gerade hinter uns) blieben uns nur knapp 10 Tage zum Training. Erschwerend kam dann noch am Dienstag vor den Kreismeisterschaften hinzu, dass unser Stall aufgrund von Unwetter unter Wasser stand, so dass das Abschlusstraining im Springen nicht stattfinden konnte. Da wir aber ein spontaner Verein sind und unsere Ausbilder noch über ihre Arbeitszeit hinaus für unsere Reiter zur Verfügung stehen, wurde dieses kurzerhand am Donnerstag nachgeholt. Es hieß springen unter Turnierbedingungen. Abspringen auf dem Dressurplatz mit Trainer und dann in den Parcours, wo ebenfalls ein zweiter Trainer stand, der nach dem absolvierten Parcours noch einmal etwas Kritik übte, die dann in der 2. Runde sofort umgesetzt werden konnte. Ein ganz großes Dankeschön an Isabel Theimann, die alle Dressurmannschaften trainierte und das Abspringen übernahm sowie an Christopher Millarg, der die Korrektur im Parcours durchführte.

Da uns leider kurzfristig aus verschiedenen Gründen Pferde ausgefallen sind und die Ausschreibung zudem viele Möglichkeiten ausgeschlossen hat, mussten wir sehr stark improvisieren. So gab es einige Reiter die (aufgrund der Großzügigkeit unserer Einstaller ihre Pferde, dies auch teilweise noch ganz kurzfristig ohne große Überlegung zur Verfügung stellten) nur wenige Übungstage hatten. Da unsere Jugendarbeit jedoch von Grund auf sehr gut ist und unsere Jugendlichen somit in der Lage sind, sich schnell mit einem fremden Pferd vertraut zu machen, konnten wir hier, trotzdem einzelne Jugendliche nur 3 Mal auf den Pferden gesessen haben, wieder mit großem Stolz die E-Kombi bestreiten und die Kreisjugendstandarte verteidigen. Ganz hervorragend und entscheidend für den Sieg war das Vormustern in dem Wertnoten von 8,2, 8,1, 8,0 und 7,9 erzielt worden sind. Unser Glückwunsch hierfür geht an Alexandra Sülz – Fürstin Freixenet, Celine N. Hoffmann – Wutanja, Julia Drewelius – Valina und Celina Witkowski – Glamour. Alexandra Sülz wurde auch noch Kreismeisterin in der Einzelwertung.

Auch in der A-Kombi war der RC Steinberg wieder erfolgreich. Steinberg 1, denen noch am Vortag ein sehr gutes Team ausgefallen ist,  ging leider nur mit drei Teilnehmern an den Start und konnte mit den Reitern Sabrina Balzer – La Diva Leonie, Maurice D. Hoffmann – Ariator und Teresa Mönnikes – Contato, trotzdem den Vizekreismeistertitel erringen. Den 3. Platz in dieser Wertung konnten wir ebenfalls mit der Mannschaft Steinberg 2  und den Teams, Michelle Stein – Frollein, Melina Ide – Sandoval, Nadine Lenhart – Landrat und Jennifer Onasch – Spotty Richard, für uns entscheiden. Alle Dressurmannschaften wurden von Alicia Loss vorgestellt.

Weiter ging es dann mit der L-Springmannschaft die in der Kreismeisterwertung den 3. Platz erzielen konnte. Hier starteten  Isabel Theimann – Ikarus de Baussy, Caroline Jezoreck – Kendra, Jennifer Onasch – Cherry Lady und Jörg Valentin – Clasina.

Über eine weitere tolle Leistung konnten wir uns mit Isabel Theimann freuen, die in der Dressur LK 1-3 M**/S den 3. Platz in der Kreismeisterwertung belegte.

Etliche weitere Einzelplatzierungen gingen an diesem Wochenende an unsere Reiter, über die wir uns sehr freuen und zu den Erfolgen wir allen recht herzlich  gratulieren. Wir danken Euch für so tollen Sport in unserem Verein mit einem lauten -  RCST OLÈ

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitclub Steinberg e.V.